KonfiApp - AGB

Die folgenden Bedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen KonfiApp (ein Angebot der Philipp Dormann App- und Webentwicklung), Sandäcker 5, 91074 Herzogenaurach (im Folgenden "KonfiApp") und den natürlichen Personen, juristischen Personen und rechtlich verantwortlichen Partnerschaften, die sich für die Nutzung der Plattform KonfiApp registrieren möchten.

Die hier verwendeten Begriffe wie Kunde, Nutzer, Verwaltungsmitglieder, Konfirmanden, Präparanden, Eltern, usw. schließen alle Geschlechter ein.

Begriffe und Definitionen

Gegenstand der Nutzungsbedingungen

Kurzbeschreibung des Produkts

Änderungen der Nutzungsbedingungen

Der Anbieter behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Nutzer nicht zumutbar. Über derartige Änderungen wird der Anbieter den Nutzer rechtzeitig vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis setzen. Mit dem weiteren Nutzen der KonfiApp akzeptiert der Nutzer die Bedingungen. Wenn der Nutzer den geänderten Nutzungsbedingungen nicht zustimmt, sollte er die Nutzung des Online-Services einstellen.

Auf dem Portal verfügbare Dienste, Änderung der Dienste

Der Anbieter stellt die auf dem Portal verfügbaren Dienste zur zeitlich befristeten Nutzung zur Verfügung. Solche Dienste können z.B. das Verfügbarmachen von Daten, Beiträgen, Bild- und Tondokumenten, Informationen und sonstigen Inhalten sein, weiter die Möglichkeit, individuelle Nutzerprofile anzulegen und mit anderen Nutzern durch das Verfassen von persönlichen Mitteilungen in Kontakt zu treten.

Inhalt und Umfang der Dienste bestimmen sich nach den jeweiligen vertraglichen Vereinbarungen, im Übrigen nach den jeweils aktuell auf dem Portal verfügbaren Funktionalitäten.

Ein Anspruch auf die Nutzung der auf dem Portal verfügbaren Dienste besteht nur im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten beim Anbieter. Der Anbieter bemüht sich um eine möglichst unterbrechungsfreie Nutzbarkeit seiner Dienste. Jedoch können durch technische Störungen (wie z.B. Unterbrechung der Stromversorgung, Hardware- und Softwarefehler, technische Probleme in den Datenleitungen) und notwendige Wartungsarbeiten zeitweilige Beschränkungen oder Unterbrechungen auftreten. Der Nutzer erkennt an, dass eine ständige (100%) Verfügbarkeit der KonfiApp technisch nicht zu realisieren ist.

Der Anbieter ist jederzeit berechtigt, auf dem Portal bereitgestellte Dienste zu ändern, neue Dienste verfügbar zu machen und die Bereitstellung der Dienste einzustellen, außer dies ist für den Nutzer nicht zumutbar. Der Anbieter wird hierbei jeweils auf die berechtigten Interessen der Nutzer Rücksicht nehmen.

Supportmöglichkeiten

Registrierung, Umgang mit Zugangsdaten

Die Nutzung der auf dem Portal verfügbaren Dienste setzt die Registrierung des Nutzers voraus.

Konfirmanden unter 14 Jahren ist die Registrierung und Nutzung des Portals nur mit Einwilligung der Eltern oder der sonstigen gesetzlichen Vertreter erlaubt. Entsprechende Formulare für die Gemeinde sind bereitgestellt.

Der Registrierungsprozess auf dem Portal gliedert sich in verschiedene Schritte, die je nach Nutzertyp variieren. Grundsätzlich geht die Initiative bei der Registrierung vom Gruppenleiter oder KonfiApp-Zuständigen der Gemeinde aus. Um zu verhindern, dass unberechtigte Personen einen Zugang zum Portal bekommen, werden die Verwaltungs-Accounts zentral vom Anbieter überprüft und angelegt. Nach der Verifizierung durch den Anbieter bekommt der KonfiApp-Zuständige der Gemeinde Zutritt zum Portal und kann dann den Zugang für die Konfirmanden sowie Eltern und weitere Verwaltungsnutzer ermöglichen. Die einzelnen Schritte bzw. Möglichkeiten zur Registrierung sind gesondert im “KonfiApp Schnellstart“ beschrieben:

Der Nutzer ist verpflichtet, die bei der Registrierung angegebenen Daten auf Vollständigkeit und Korrektheit zu prüfen. Der Nutzer sichert insoweit zu, dass alle von ihm angegebenen oder bestätigten Daten wahr und vollständig sind. Änderungen der persönlichen Daten (insbesondere Kontaktdaten) sind vom Nutzer über die auf dem Portal zur Verfügung gestellten Dialoge vorzunehmen. Der Nutzer erklärt sich zudem damit einverstanden, über die im Registrierungsprozess hinterlegten Kontaktdaten (Email) vom Anbieter kontaktiert zu werden.

Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen. Im Rahmen der Registrierung wählt der Nutzer ein Passwort. Passwörter und Zugangsdaten sind vom Nutzer geheim zu halten und müssen sorgfältig gesichert sein.

Der Anbieter kann technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob ein auf dem Portal angemeldeter Nutzer tatsächlich diejenige Person darstellt, die der Nutzer vorgibt zu sein. Der Anbieter leistet insoweit keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers. Jeder Nutzer hat sich daher selbst von der Identität eines anderen Nutzers zu überzeugen.

Es liegt in der Verantwortung des Nutzers sicher zu stellen, dass sein Zugang zu dem Portal und die Nutzung der auf dem Portal zur Verfügung stehenden Dienste ausschließlich durch den Nutzer erfolgt. Steht zu befürchten, dass unbefugte Dritte von den Zugangsdaten des Nutzers Kenntnis erlangt haben oder erlangen werden, ist der Anbieter unverzüglich zu informieren.

Der Nutzer haftet für jedwede Nutzung und/oder sonstige Aktivität, die unter seinen Zugangsdaten ausgeführt wird, nach den gesetzlichen Bestimmungen.  

Abmeldung des Nutzers, Löschung von Daten und Inhalten

Der Anbieter ist berechtigt, rechtswidrige und/oder gegen die Nutzungsbedingungen verstoßende Inhalte, von denen er Kenntnis erlangt, jederzeit ohne Vorankündigung von dem Portal zu entfernen.

Verantwortlichkeit für Inhalte, Daten und / oder Informationen der Nutzer

Der Anbieter übernimmt keine Verantwortung für die von Nutzern des Portals bereitgestellten Inhalten, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites (nachfolgend zusammen „Drittinhalte“ genannt).

Der Anbieter führt bei Drittinhalten keine Prüfung auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Rechtmäßigkeit durch und übernimmt daher keinerlei Verantwortung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit und Aktualität der Drittinhalte. Dies gilt auch im Hinblick auf die Qualität der Drittinhalte und deren Eignung für einen bestimmten Zweck, und auch, soweit es sich um Drittinhalte auf verlinkten externen Webseiten handelt.  

Einstellen von eigenen Inhalten durch die Nutzer

Die Nutzer dürfen unter Beachtung der nachfolgenden Regelungen Inhalte auf dem Portal einstellen und damit für weitere Nutzer verfügbar machen. Der Nutzer ist für die von ihm eingestellten Inhalte voll verantwortlich. Der Anbieter übernimmt keine Überprüfung der Inhalte auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit, Aktualität, Qualität und Eignung für einen bestimmten Zweck.

Gespeicherte Daten

Der Anbieter speichert/ verarbeitet folgende Art von Daten:

Verbotene Aktivitäten

Dem Nutzer sind jegliche Aktivitäten auf bzw. im Zusammenhang mit dem Portal untersagt, die gegen geltendes Recht verstoßen, Rechte Dritter verletzen oder gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen. Insbesondere sind dem Nutzer folgende Handlungen untersagt:

Des Weiteren sind dem Nutzer auch unabhängig von einem eventuellen Gesetzesverstoß bei der Einstellung eigener Inhalte auf dem Portal sowie bei der Kommunikation mit anderen Nutzern (z.B. durch Versendung persönlicher Mitteilungen, durch die Teilnahme an Gruppendiskussionen) insbesondere die folgenden Aktivitäten untersagt:

Ebenfalls untersagt ist dem Nutzer jede Handlung, die geeignet ist, den reibungslosen Betrieb des Portals zu beeinträchtigen, insbesondere die Systeme des Anbieters übermäßig zu belasten.

Sollte dem Nutzer eine illegale, missbräuchliche, vertragswidrige oder sonst wie unberechtigte Nutzung des Portals bekannt werden, so teilt er dies dem Anbieter mit. Der Anbieter wird den Vorgang dann prüfen und ggf. angemessene Schritte einleiten.

Bei Vorliegen eines Verdachts auf rechtswidrige bzw. strafbare Handlungen ist der Anbieter berechtigt und ggf. auch verpflichtet, die Aktivitäten der Nutzer zu überprüfen und ggf. geeignete rechtliche Schritte einzuleiten. Hierzu kann auch die Zuleitung eines Sachverhalts an die Strafverfolgungsbehörden gehören.  

Sperrung und Löschung von Zugängen

Der Anbieter kann den Zugang des Nutzers zu dem Portal vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass der Nutzer gegen diese Nutzungsbedingungen und/oder geltendes Recht verstößt bzw. verstoßen hat, oder wenn der Anbieter ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung hat. Bei der Entscheidung über eine Sperrung wird der Anbieter die berechtigten Interessen des Nutzers angemessen berücksichtigen.

Im Falle der vorübergehenden bzw. dauerhaften Sperrung sperrt der Anbieter die Zugangsberechtigung und benachrichtigt den Nutzer hierüber per E-Mail.

Im Falle einer vorübergehenden Sperrung reaktiviert der Anbieter nach Ablauf der Sperrzeit die Zugangsberechtigung und benachrichtigt den Nutzer hierüber per E-Mail. Eine dauerhaft gesperrte Zugangsberechtigung kann nicht wiederhergestellt werden. Dauerhaft gesperrte Personen sind von der Teilnahme an dem Portal dauerhaft ausgeschlossen und dürfen sich nicht erneut auf dem Portal anmelden. Sollte ein Nutzer-Account dauerhaft gesperrt werden, wird dieser nach spätestens 30 Tagen restlos gelöscht.

Datenschutz

Der Anbieter nimmt den Schutz der personenbezogenen Daten, die die Nutzer dem Anbieter im Rahmen der Registrierung für das Portal oder der Nutzung des Portals übermitteln, sehr ernst. Der Anbieter beachtet daher alle einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorgaben und wird die personenbezogenen Daten der Nutzer insbesondere nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder Dritten sonst wie zur Kenntnis bringen. Nähere Informationen zum Datenschutz sind in der separaten Datenschutzerklärung des Anbieters geregelt.

Mitwirkungspflichten des Kunden

Der Kunde ist verpflichtet, bei der Behebung technischer Störungen, die die Erfüllung der bezahlten Nutzung des Online-Services beeinträchtigen, durch die Herausgabe relevanter Bestelldaten mitzuhelfen.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Übertragung

KonfiApp kann diese Vereinbarung vollständig oder teilweise an ein verbundenes Unternehmen übertragen oder, falls der Online-Service verkauft wird, an einen Dritten.

Schlussbestimmung

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz der KonfiApp (Philipp Dormann App- und Webentwicklung) in 91074 Herzogenaurach.